Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

E-Auto Konzertperformance, Wunder der Prärie / Mannheim

Die Welt steht vor einer Wende: Der Verbrennungsmotor wird früher oder später durch den Elektromotor abgelöst. Eine Chance, den Klang der Welt zu verändern. Elektroautos sind ökologisch vielleicht nicht besser, aber sie bewegen sich fast geräuschlos. Es könnte der Himmel auf Erden für strapazierte Ohren sein! Doch jüngst eingeführte Gesetze verlangen den Elektromotoren eigene Sounds ab. Aber wer kreiert sie? Wer entscheidet, wonach unsere Straßen klingen werden? Und klingen sie dann überall gleich? Die Musikerin und Regisseurin Tanja Krone macht sich auf den Weg, um mit Musiker*innen in verschiedenen Ländern am Sound der Zukunft zu arbeiten. Die ersten Stationen sind Mannheim und Amman. In einer Kooperation von deutschen und jordanischen Musiker*innen, unterstützt von Verkehrsexpert* innen und einem Bürger*innen-Beirat entwickeln sie eine Woche lang Vorschläge, für den Klang unserer Innenstädte. In einem Abschlusskonzert performen vier Elektroautos die Kompositionen live.

 

Konzept und Kuration: Tanja Krone und Muath Isaied. Mit: Nairuz Al-Ajlouni, Oliver Augst, Klaus Genuit, Friedrich Greiling, Ziggy Has Ardeur, Brigitte Schulte-Fortkamp, Dura, Amjad Shahrour, Georg Werner u. v. a. Produktionsleitung: Ronja Losert.

Eine Koproduktion von Tanja Krone/One Hit Wonder, Al Balad Theater Amman und zeitraumexit. Gefördert durch den Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe-Institut e. V. und den Musikfonds e. V mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Vielen Dank an stadtmobil für die Zurverfügungstellung der Elektroautos.

https://www.wunderderpraerie.de/2019/e-sound-of-silence