Seminar an der HBK Branschweig im FK III Kunst- und Medienwissenschaften im WS 11/12.

Ankündigungstext:

Das Blockseminar setzt sich sowohl theoretisch als auch praktisch mit der Do It Yourself-Bewegung auseinander. Dabei soll diesmal der Konsument und dessen Umgang mit Produkten der Massenproduktion im Mittelpunkt stehen. In den ersten Sitzungen wird dazu nach Möglichkeiten und Nutzen einer Übertragung der in den Cultural Studies beheimatete Theorie der Medienaneignung auf materielle Dinge gesucht. Exemplarisch soll dies an drei Phänomenen geschehen: 1.) Upcycling – im Gegensatz zum Recycling wird aus Abfall direkt ein aufgewertetes/nachhaltiges Produkt erstellt; 2.) Tuning – Individualisierung und Verbesserung eins Gegenstands durch dessen Besitzer; 3.) User Innovation – Erfindung neuer Produkte durch Konsumenten (Crowdsourcing und darüber hinaus).
Weitere Fragen sind: Welche Veränderungen lassen sich historisch beobachten und was sind daraus folgende Implikationen? Welche Rolle spielen das Internet und Urheberrechte bei diesen Aneignungsprozessen?
Im letzten Block sollen die vorgestellten Praktiken in der DIY-Werkstatt in der Mediothek praktisch ausprobiert und reflektiert werden.

( in Bearbeitung ... )